Das Herz

Die Leistungen der Motorenentwicklung sind unbedeutend im Vergleich zu dem, was das Herz leistet. Die Lager der Motoren von Mittelklassewagen sind für ca. 5.000 Betriebsstunden ausgelegt. Das entspricht etwa zweihundert Tagen in Dauerbelastung.
Das hört sich zunächst wenig an. Doch bei einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 80 km/h entsprächen 5.000 Betriebsstunden einer zurückgelegten Entfernung von 400.000 km, also etwa zehnmal um die Erde.
Nach 200 Tagen im Dauertest hat sich das menschliche Herz erst langsam ans Schlagen gewöhnt. Die durchschnittliche Lebenserwartung der Menschen in den zivilisierten Staaten liegt inzwischen bei ca. 68 – 75 Jahren. Das entspricht etwa 657.000 Stunden oder 27.375 Tagen. Das menschliche Herz schlägt inzwischen ohne Pause. Ohne Ölwechsel oder Boxenstopp.
Selbstverständlich sind das nur ungefähre Zahlen. Denn der Pulsschlag ist abhängig von vielen Faktoren: Alter, Gewicht, Belastung usw.
Bereits vier Wochen nach der Empfängnis beginnt das menschliche Herz zu schlagen. Sekunde für Sekunde, Minuten, Stunden, Tage, Wochen, Monate, Jahre, Jahrzehnte – unermüdlich leistet Das Herz ohne Ruhepausen, Urlaub und Pensionierung Schwer- und Schwerstarbeit. In Ruhe schlägt dieses nur etwa faustgroße 300-Gramm-Leichtgewicht etwa 70mal in der Minute, wenn Sie sich körperlich anstrengen, sogar doppelt so schnell und mehr. Mit jedem Schlag pumpt es rund 70 bis 100 ml Blut durch die Adern – also ein kleines Wasserglas voll -, um alle rund 50 Billionen Körperzellen mit Sauerstoff und Nährstoffen zu versorgen, um Stoffwechselschlacken zu entsorgen. Das sind in jeder Minute rund 5 Liter, mehr als 7.000 Liter am Tag, oft mehr als ein Heizöltank voll!

Bei starker körperlicher Anstrengung, wenn also die Muskelzellen viel Sauerstoff und Nährstoffe benötigen, muß das Herz seine Leistung gewaltig steigern: auf bis zu 20 Liter in der Minute oder 1.200 Liter in einer Stunde!

Das Herz schlägt ca.:

80 mal in der Minute
4.800 mal in der Stunde
115.200 mal am Tag
806.400 mal in der Woche
3.225.600 mal im Monat
42.048.000 mal im Jahr
3.153.600.000 mal im Leben

Wenn Sie 80 Jahre alt werden möchten und ein relativ ruhiges Leben führen, dann wird Ihr Herz mindestens 3 Milliarden mal schlagen und dabei über 200 Millionen Liter Blut durch Die Adern befördert haben. Das ist genug um zwei bis drei Supertanker zu füllen! Und bei dieser Rechnung wird nur die Herzleistung in Ruhe berücksichtigt. Denn während körperlicher Anstrengung kann das Herz bis zu zehn Mal so viel Leistung erbringen!

Eine unglaubliche Leistung. Dazu wendet Ihr Herz täglich ebensoviel Energie auf, wie Sie brauchen würden, um einen Güterwaggon einen Meter hoch zu heben! Natürlich Tag für Tag – vom Baby- bis zum Greisenalter. In 50 Jahren erbringt das Herz soviel Energie, wie notwendig wäre um ein Kreuzfahrtschiff aus dem Wasser zu heben.

Kein Motor würde 70 bis 80 Jahre lang ununterbrochen problemlos arbeiten. Von unserem Herzen erwarten wir es. Dabei gehen wir mit ihm in der Regel schlechter um als mit jedem Automotor, sehr viel herzloser. Alle 10.000 Kilometer bringen wir unser Auto zum Kundendienst, um es auf Herz und Nieren prüfen zu lassen! Gehen Sie selbst genauso regelmäßig zu einer medizinischen “Inspektion”? Sollte während einer Autofahrt der Motor plötzlich stottern, steuern die meisten sofort die nächste Werkstatt an. Suchen Sie bei einem Herzstottern oder -stechen auch sofort einen Arzt auf?

Niemand käme auf die Idee, dem Treibstoff irgendwelche Fremdstoffe zuzusetzen. Was passiert, wenn man Zucker in den Tank füllt, weiß jeder: der Motor streikt – eventuell für immer. Viele Menschen führen sich aber Tag für Tag mit der Nahrung nicht immer die günstigsten “Brennstoffe” zu. Und sie wundern sich dann, wenn ihr Motor, das Herz, zu stottern anfängt oder gar zu streiken droht.